• Implantate
  • Schienentherapie
  • Korrekturen
  • Bleeching

Eine alternative Methode der Wurzelkanalbehandlung bei fast aussichtslosen endodontischen Fällen. Führt die klassische Wurzelbehandlung nicht zum gewünschten Erfolg, können Zähne durch Depotphorese dennoch erhalten werden. Das vom Prof. Knappwost entwickelte Verfahren basiert auf dem Transport von Cupral in die weit verzweigten Seitenkanäle. Hierdurch werden die Bakterien dauerhaft abgetötet und es kommt zu einer Ausheilung der Entzündung. Wir kombinieren die klassische Methode der Wurzelkanalbehandlung und Abfüllung mit der Depotphorese und haben dadurch eine Erfolgsquote, die jeder anderen Methode weit überlegen ist. Auch scheinbar völlig aussichtslose Fälle können mit hoher Wahrscheinlichkeit zur Ausheilung gebracht werden und damit können wir den betroffenen Zahn erhalten.